-- Wir schließen unseren Shop --


Ab sofort erhalten Sie 25 % Rabatt auf ALLES
(ab einem Warenwert von 30,00 Euro)

Nutzen Sie dafür bitte den Gutscheincode    WUNNI2024

Die Vorteile von Sockenwolle

Sockenwolle gibt es in allen möglichen Farben und Stärken und auch die Zusammensetzung kann variieren. Üblich und die gängigste Zusammensetzung ist jedoch ein Verhältnis von 25 % Polyamid und 75 % Schurwolle.

Die Wolle macht das Garn flauschig und verleiht ihm Volumen. Darüber hinaus hält es die Füße warm und verhilft zu einem angenehmen, weichen Tragegefühl. Die Kunstfaser Nylon hingegen macht die Wolle reißfest und robust. Sie sorgt für die nötige Elastizität und verleiht den Socken eine lange Haltbarkeit. Die Qualität der Sockengarne ist so hervorragend, dass viele Garnhersteller eine Garantie auf das Garn geben, die bis zu 10 Jahren gehen kann.

Achten Sie beim Kauf von der Wolle darauf, dass ihr Kunstfaseranteil nicht zu hoch ist. Nylon ist zwar reißfest und elastisch, regt jedoch die Schweißbildung an. Socken mit einem zu hohen Polyamidgehalt sind deshalb nicht so angenehm zu tragen.

Deshalb lohnt sich der Kauf

Viele Strickanfänger begehen den Fehler, mit normalem Garn Socken zu stricken. „So groß kann der Unterschied ja nicht sein“, denken sie sich und machen sich ans Werk, Socken mit aufwendigen Mustern zu stricken.

Umso überraschter sind sie, wenn sie nach wenigen Tagen bereits die ersten Löcher in ihren Socken finden. Wer sich Strümpfe stricken möchte, die nur im Bett oder auf dem Sofa getragen werden, der kann im Notfall auch zu normalem Garn übergehen. Doch wenn Sie sich Socken stricken möchten, die Sie auch tatsächlich gebrauchen können, dann greifen Sie zu hochwertigem Sockengarn.

Die Sockenwolle ist atmungsaktiv und elastisch, die Strümpfe schmiegen sich perfekt an den Fuß an, ohne auszuleiern oder platt zu werden. Sie ist sehr haltbar, sodass Sie viele Jahre Ihren Spaß mit den Strümpfen haben werden, während Sie normale Wollstrümpfe ständig flicken müssten.

Regia Sockenwolle von Schachenmayr

Die wohl bekannteste Sockenwolle der Welt kommt von dem Garnhersteller Schachenmayr. Regia Sockenwolle ist bereits seit 70 Jahren unschlagbar in Qualität, Zusammensetzung und Vielfalt.

In den letzten Jahren hat es sich der Wollhersteller zur Aufgabe gemacht, Regia Sockenwolle in den unterschiedlichsten Stärken und Farbkombinationen auf den Markt zu bringen. So lassen sich selbst aufwendige Muster mit nur einem Knäuel Wolle stricken.

Schachenmayr setzt außerdem auf den vielfältigen Einsatz der Wollsocken. So gibt es kuschelige Garne für kalte Wintertage, die sich auch optimal für Kindersocken eignen. Elastische und besonders atmungsaktive Garne eignen sich hingegen perfekt, um sie in Wanderschuhen zu tragen.

Was lässt sich noch aus Sockenwolle stricken?

Bei den Socken hört es noch lange nicht auf. Strickerinnen und Stricker auf der ganzen Welt kennen sich bestens aus, wenn es um den vielfältigen Einsatz des Garns geht. Aufgrund seiner atmungsaktiven Eigenschaften eignet es sich perfekt zum Stricken von Handschuhen und seine Elastizität und Stabilität macht es zu einem tollen Garn für Mützen. Da sich das Sockengarn ungemein leicht und angenehm verstricken lässt, wird es sehr häufig auch für Schals, Tücher sowie für andere Kleidungsstücke verwendet.

Wie Sie sehen, lohnt sich der Kauf guter Sockenwolle. Schauen Sie doch in unserem Shop vorbei und überzeugen sich von der Qualität unseres Sortiments.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.